Stoppt die Vorratsdatenspeicherung

Informationen zu Verkehrsgesetzen & Verordnungen

Moderator: VB-Team

Antworten
Stollenratte

Stoppt die Vorratsdatenspeicherung

Beitrag von Stollenratte »

Hallo,

ich bin kein Mensch der leicht(fertig) andere Menschen dazu auffordert irgendwie auch nur ansatzweise politisch aktiv zu werden. Dennoch bitte ich Euch diese Seite zu besuchen und zu lesen:
http://www.vorratsdatenspeicherung.de

Ich halte unser Briefgeheimnis für sehr wichtig und habe dort auch unterschrieben...


Besorgte Grüße,
Mike
PS: Sollte das Thema schon mal aufgetaucht sein bitte ich um Entschuldigung.
Benutzeravatar
silverblue
VB-Guru
Beiträge: 3070
Registriert: 27.10.03, 16:03

Re: Stoppt die Vorratsdatenspeicherung

Beitrag von silverblue »

Danke für den Link, Mike. ;top

Meiner Meinung nach ist das eine SEHR wichtige Sache. Ich habe mich auch beteiligt.

Immerhin schon 13.000 Unterzeichner...es schlafen also doch noch nicht alle den Schlaf des deutschen
Michels (frei nach dem Motto: "Ich hab doch nix zu verbergen"). Das lässt ein wenig hoffen. ;-)

Wenn das Gesetz gekippt werden sollte, dann macht das BVerfGG den Volksverrä... ähm vertretern
zum wiederholten Male (siehe Lauschangriff & Rasterfahndung) einen Strich durch ein Gesetz, das einzig
und allein (so scheint es) komplett auf der Missachtung anderer bestehender Gesetze basiert. Vor
allem das GG scheint für die Damen und Herren überhaupt nicht zu existieren!

Wie peinlich ist das denn, wenn das BVerfGG den Politikern immer wieder auf die Finger haut und ihr
neuestes Spielzeug kaputt macht? Jeder Aussenstehende lacht sich über soviel geballte
Dumm- & Dreistheit schlapp...
BigBike

Beitrag von BigBike »

Die nächsten Wahlen kömmen bestimmt und da muss eben jeder selbst wissen wem er "vertraut"!

Ich bin mir bei diesem Gesetz nicht sicher. Auf der einen Seite hat man als "Normlo" ja nichts zu verbergen und auf der anderen Seite ist dies sicherlich ein Mittel die Gangster zu fassen...
Einen PC online zu durchsuchen ist ja nicht gerade einfach...Da hat man Firewalls, Leitungskontrolle, Programmkontrolle und die Trojaner in fremden Mails sollte man halt nicht öffnen.
Benutzeravatar
silverblue
VB-Guru
Beiträge: 3070
Registriert: 27.10.03, 16:03

Beitrag von silverblue »

BigBike hat geschrieben:Die nächsten Wahlen kömmen bestimmt und da muss eben jeder selbst wissen wem er "vertraut"!
Bringt nix, eine der beiden "grossen" Parteien ist immer an der Macht...und die haben's nunmal
zu verantworten.
auf der anderen Seite ist dies sicherlich ein Mittel die Gangster zu fassen...
Einen PC online zu durchsuchen ist ja nicht gerade einfach...
Das ist ein Widerspruch in sich... :gruebel:

Gangster & "Terroristen" sind nicht so dumm, ohne TOR und mit unverschlüsselten E-Mails ihre Taten zu planen.

Wie ich gestern mit halbem Ohr mitbekommen habe, hat Köhler das Gesetz bereits unterschrieben. Na dann...wird
TOR ab sofort bei mir zur Standardsoftware gehören (und ich plane weiß Gott kein Attentat und ich bin auch sonst
nicht kriminell).

Habe übrigens was recht Interessantes gefunden über den aktuellen KiPo-Skandal...hier geht's bereits los mit dem
"ich hab doch nichts zu verbergen" und schon steht das SEK vor der Tür.
http://www.lawblog.de/index.php/archive ... die-holle/
BigBike

Beitrag von BigBike »

Diese Anonymisierungssoftware hilft Dir aber nur bis zum nächsten Server, der Dir Deine echte IP verschleiern soll. Besser ist ein interner Proxyserver und ein bruachbarer Firewall...möglichst kein WLAN!
Antworten