ZL - vorhergehende Eintragungen "abhanden" gekommen

Informationen zu Verkehrsgesetzen & Verordnungen

Moderator: VB-Team

Antworten
Benutzeravatar
big-one3
VB-Team
Beiträge: 2982
Registriert: 15.02.04, 13:11

ZL - vorhergehende Eintragungen "abhanden" gekommen

Beitrag von big-one3 »

Hallo zusammen,

man lernt doch nie aus - wieder mal eine neue Anekdote aus dem deutschen Behörden- und Vorschriften-Dschungel :staun:

Da bei Biggi noch diesen Monat wieder die 2-jährliche HU/AU-Aktualisierung anstand, bin ich relativ kurz entschlossen heute morgen nach GI um die entsprechenden
Untersuchungen durchführen zu lassen. Im Mai diesen Jahres hatte ich ja einen Gabelstabi problemlos abnehmen und anschließend die Zulassungsstelle die Papiere
berichtigen lassen. Dafür macht man ja den Kram um nicht immer zig irgendwelche Zettel und Gutachten mitführen zu müssen. Leider hatte ich im Mai die im Vorjahr
montierte HHL vergessen eintragen zu lassen. Kein Problem dachte ich, is ja die ABE dabei, d.h. muss man nicht eintragen lassen, aber wie schon gesagt, die vielen
Zettel will ich mir auf Dauer ersparen. ;)

Soweit so gut, die Papiere soweit zusammengelegt und nochmal in den Schein geguckt. Mit Schrecken stellte ich fest, dass die 2011 eingetragenen Stahlflex vorne und hinten nicht mehr drin standen. Ja, wie denn das, die standen doch schon drin. ;aargh Da hat man auf der ZL doch tatsächlich beim Berichtigen der Fahrzeugpapiere im Mai mit dem Gabelstabi, die bereits eingetragenen Bremsleitungen vergessen "mitzunehmen". :roll: ;kosch Unglaublich - das Gutachten der Bremsleitungen hatten die natürlich damals einbehalten (wieso eigentlich?). Naja, bin dann zur GTÜ, hab' gleich mein Problem geschildert und war dann wieder beruhigt, als der freundliche Graukittel mir sagte, kein Problem das 2011 gemachte Gutachten findet er wieder im Computer. ;top Die Eintragung der HHL war dann auch kein Problem. ;top

Fazit: Wenn ihr etwas eintragen und anschließend die Fahrzeugpapiere auf der ZL berichtigen lasst, schaut euch in jedem Fall sofort an was die da tatsächlich reinschreiben. :roll: Man kann sich wirklich auf nix mehr verlassen - ich denk' mir dann nur immer wenn unsereins seine Arbeit so machen würde...

Der Graukittel berichtete dann noch, dass das durchaus
nicht ungewöhnlich sei. Er hätte schon Kunden gehabt die lt. Schein plötzlich ein völlig anderes Motorrad hatten als tatsächlich zur HU vorgeführt wurde. In dem Fall besonders dramatisch da das Krad vorher ohne Leistungsbeschränkung und nach einer Eintragung plötzlich mit Leistungsbeschränkung in den Papieren stand. Der Kunde hatte wie ich nicht daran gedacht, das ganze mal zu prüfen und staunte dann bei der HU nicht schlecht. Gut das er vorher alles kopiert hatte und somit alle Nachweise vorhanden waren. ;top

Nichtsdestotrotz, bei einer Kontrolle durch unsere Gesetzeshüter hätte er richtig "Spaß" gehabt wenn es vorher nicht aufgefallen wäre.

Ich finde trotzdem dass es das eigentlich nicht geben dürfte. Altes Sprichwort: Vertrauen ist gut - Kontrolle ist besser. Traurig das es so ist. Wenn ich nächste Woche bei der ZL das HHL-Gutachten in die FZ-Papiere aufnehmen lasse werde ich mir die Papiere auf jeden Fall noch auf der ZL ganz genau anschauen.

Grüße big-one3 smiley5
Henry Ford I. :
Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt...
Deshalb beschäftigen sich auch nur wenige damit..."
Benutzeravatar
Reff
VB-Süchtiger
Beiträge: 1004
Registriert: 28.01.05, 09:50

Re: ZL - vorhergehende Eintragungen "abhanden" gekommen

Beitrag von Reff »

Hallo Carsten,

so sind sie unsere Amtsschimmel. Ist mir beim Mopped auch schon zweimal passiert. Das Erste mal hatten sie vergessen meinen LSL Lenker in den Fahrzeugschein zu übernehmen obwohl im Brief eingetragen. Bei einer Kontrolle an der Zollbuche anlässlich eines Motorradsicherheitstages machte mich die Rennleitung darauf aufmerksam. Auf der ZLS war es der Dame die den Fahler gemacht hatte dann sichtlich peinlich.

Zweiter Akt, nachdem ich mein Nummernschild verloren hatte und mir ein neues besorgen musste, wurde bei der Neuausgabe der TÜV um 1 Jahr zrückgesetzt. Habe ich auch nicht sofort gemerkt. Einige Zeit später ist mir dann beim putzen des Moppeds
dieses aufgefallen. Mit dem TÜVbericht dann wieder zur ZLS zur selben Dame. Wieder roter Kopf und schnell neuen Schein ausgestellt und neuen Aufkleber aufs Schild.

Früher ist mir es schon mal passiert, dass die mit meinem Nachnamen Probleme hatte und ihn trotz Vorlage des Persos falsch in die Fahrzeugpapiere, sowohl Schein als auch Brief eingetragen haben.

Einmal wurde mir sogar ein falsche Schildgröße ausgegeben wodurch das Schild teilweise nicht ordnungsgemäss abzulesen war. Wurde daraufhin von der Rennleitung angehalten und bekam eine Mängelanzeige. Schild wurde dann auf kosten der ZLS ausgetauscht.

Wie Du schon geschrieben hast immer alles kontrollieren was die da zu Papier bringen.

Gruß

Michael
BMW - Bayerisches MotorenWunderchen
Lieber einen Ziegelstein unter dem Hintern, als ein Brett vorm Kopf

http://www.katana-berlin.de/Tatoo.jpg
Benutzeravatar
big-one3
VB-Team
Beiträge: 2982
Registriert: 15.02.04, 13:11

Re: ZL - vorhergehende Eintragungen "abhanden" gekommen

Beitrag von big-one3 »

Hallo Michael,

auch ein buntes Potpourri an Pleiten, Pech und Pannen was Dir da so wiederfahren ist.

Ich werde jedenfalls mit Argusaugen nach der Eintragung die dann hoffentlich vollständig und korrekt berichtigen Papiere "studieren" die man mir aushändigt. Ehe ich nicht 100% davon überzeugt bin das alles richtig übernommen wurde verlasse ich die ZLS nicht.
Das passiert mir kein zweites Mal ;nene Und Gutachten werden auch keine mehr einbehalten ;nene

Gruß Carsten smiley5
Henry Ford I. :
Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt...
Deshalb beschäftigen sich auch nur wenige damit..."
Benutzeravatar
big-one3
VB-Team
Beiträge: 2982
Registriert: 15.02.04, 13:11

Re: ZL - vorhergehende Eintragungen "abhanden" gekommen

Beitrag von big-one3 »

So, heute auf der ZLS vorstellig gewesen. Eingangs erwähnte ich gleich was mir wiederfahren war und so bat ich diesesmal deshalb eindrücklich um korrektes "Abschreiben" der diversen Gutachen die ich dabei hatte. ;-)

Die freundliche Dame hinter dem Tresen war froh dass sie es seinerzeit nicht gewesen war :? , bat mich Platz zu nehmen und abzuwarten bis sie mich wieder rufen würde ;-)
Nach gut einer 1/4 Stunde war es dann soweit und sie bat mich nochmal, gemeinsam mit ihr, alles durchzugehen ob sie alles richtig und vollständig erfasst hätte und so ;-a
Und siehe da - es steht nun alles wie es sein soll drin ;top - Warum nicht gleich so :gruebel: Und auch die Gutachten wurden mir freiwiliig ohne das ich etwas sagen musste, wieder ausgehändigt ;top

Ab sofort bin ich zwar jetzt mit einer getackerten Zulassungsbestätigung 1 unterwegs, muss aber nicht mehr das ganze Gutachtengedöns, irgendwelche ABE's usw., spätestens bei der nächsten HU/AU, mitführen. Die nächste HU/AU im August 2015 kann kommen - wenn bis dahin net wieder noch irgendwas dazukommt was einzutragen wäre ;)

Allen ein schönes WE.

Grüße big-one3 smiley5
Henry Ford I. :
Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt...
Deshalb beschäftigen sich auch nur wenige damit..."
Benutzeravatar
Jens
Top-Biker
Beiträge: 661
Registriert: 15.08.04, 19:45

Re: ZL - vorhergehende Eintragungen "abhanden" gekommen

Beitrag von Jens »

smiley5 Schon lustig was so alles passiert......

Ich hatte damals beim Auto " Hodenträgergurte " eingetragen :mrgreen:
Wer nach alle Seiten offen ist, kann nicht ganz dicht sein.
Benutzeravatar
ArminGI
VB-Team
Beiträge: 1778
Registriert: 17.07.05, 22:35

Re: ZL - vorhergehende Eintragungen "abhanden" gekommen

Beitrag von ArminGI »

Jens hat geschrieben:smiley5 Schon lustig was so alles passiert......
Ich hatte damals beim Auto " Hodenträgergurte " eingetragen :mrgreen:
Uih, die waren bestimmt unbequem ... ;aargh :lol: :lol:
Herzliche Grüße
ArminGI smiley5

Das Moped ist nicht das Problem, das Problem sitzt oben drauf! ;-a
Flickr
Benutzeravatar
big-one3
VB-Team
Beiträge: 2982
Registriert: 15.02.04, 13:11

Re: ZL - vorhergehende Eintragungen "abhanden" gekommen

Beitrag von big-one3 »

Is' nich' wahr Jens ;muhaha Könnte mir vorstellen das bei so einem Buchstabendreher die anschließende HU sehr entspannt abläuft. Der Graukittel liegt bestimmt auch erstmal flach in der Ecke wenn er dass das erste Mal liest :mrgreen:

Gruß Carsten smiley5
Henry Ford I. :
Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt...
Deshalb beschäftigen sich auch nur wenige damit..."
Benutzeravatar
Jens
Top-Biker
Beiträge: 661
Registriert: 15.08.04, 19:45

Re: ZL - vorhergehende Eintragungen "abhanden" gekommen

Beitrag von Jens »

Allerdings lag der in der Ecke....... habs auch nie ändern lassen :)
Wer nach alle Seiten offen ist, kann nicht ganz dicht sein.
Antworten